Die Familie

Gerade die Familie, die Tradition, der Zusammenhalt und das viele Lachen machen die Alte Post zu dem was es ist – einem Betrieb mit viel Herz und Leidenschaft. Im Jahr 2014 haben die beiden Brüder Bernd und Stefan den Betrieb übernommen und überzeugen mit neuem Mut, neuen Ideen und alten Werten.

Gemeinsam mit Ihren PartnerInnen Manuela Gerngross und Sandra Kuss sowie einer tatkräftigen Mama-Wirtin „Juli“ verleihen Sie dem Betrieb so viel Persönlichkeit und Charakter. Auch die kleine Sophie, die Tochter von Manuela und Bernd sorgt immer wieder für herzliche Momente im Hotelbetrieb. 

Unsere Geschichte

Das Hotel-Restaurant Alte Post hat sich in der Vergangenheit immer souverän als klassisches, steirisches Wirtshaus behauptet. Für die Einheimischen war hingegen dieses Haus immer "der Nauschnegg" und so brannte sich der Familienname in die Köpfe der Gäste. Seit Generationen im Familienbesitz erlebte das traditionsreiche Anwesen vor 15 Jahren eine optische Neugeburt. Julie und Hans Nauschnegg (✝ 2015) investierten in einen Um- und Zubau und  schufen damit ein 4-Sterne-Hotel, das sich gemeinsam mit dem angeschlossenen Restaurant zu einer imposanten, gastronomischen Größe in der südsteirischen Bezirksstadt entwickelte.

Die beiden Brüder Bernd und Stefan sind voller Enthusiasmus und ebenso bestens ausgebildet, wie ihre Lebenspartnerinnen. Restaurant- und Hotelleiter Bernd Nauschnegg besuchte die Hotelfachschule in Bad Gleichenberg und holte sich sein  Know-how in Spitzenhäusern in St. Moritz, Lech am Arlberg usw. Seine Partnerin Manuela Gerngross ist der kreative, süße Part in der Küche und punktet als Patisserie auch beim figurbewussten Publikum. Visitenkarten ihres Wirkens sind Tophäuser wie das Trofoana Royal in Ischgl, das Hotel Post in Lech oder der Sattlerhof in Gamlitz. Ihre Kollegin Sandra Kuss wiederum beeindruckt ihre Gäste mit freundlichem und kompetentem Service. Ihr Partner Stefan Nauschnegg ist der Grande Maestro der Küche, der seinen Speisen selbstbewusst eine Gault-Millau-Haube aufsetzt. "Fronterfahrung" machte unser junger Küchenchef unter anderem in der Residenz Aschau im Chiemgau bei Heinz Winkler. Der einst von Guide Michelin zum "Koch des Jahres" gekürte Sternekoch zeigt sich voll des Lobes über Stefan Nauschnegg, der nach seiner Kochlehre in der Steiermark eineinhalb Jahre bei Winkler den feinen Schliff erhielt. 

 

 

Kontaktanfrage